Elektromobilität bewegt nachhaltig!

Elektromobilität

Elektromobilität
im Landkreis Konstanz

Eine ständig wachsende effiziente Ladeinfrastruktur erleichtert den Zugang zur Elektromobilität. Ladepunkte müssen zukünftig überall dort installiert werden, wo Elektrofahrzeugnutzer sie tatsächlich benötigen, nämlich Zuhause, am Arbeitsplatz, in Parkhäusern, beim Einkaufen und wenn möglich im öffentlichen Raum.

Hier finden Sie einen Überblick über den derzeitigen Ausbaustand der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität im Landkreis Konstanz.

Die Energieagentur Kreis Konstanz hat mit dem Berliner Unternehmen ubitricity einen deutschlandweit einmaligen Feldversuch „e-mobil Kreis Konstanz“ gestartet, der eine mögliche Lösung beim flächendeckenden Aufbau von Ladeinfrastruktur darstellt. Wir testen dabei gemeinsam mit Energieversorgern und Netzbetreibern das Zusammenspiel einer neuen Abrechnungssystematik für elektromobile Ladeinfrastruktur.

Hier können Sie sich den Fernsehbericht der Sendung SWR Landesschau aktuell Baden-Württemberg über den Feldversuch vom Freitag 11.4.2014 um 21.45 Uhr anschauen.

Entscheidend beim Ausbau der Elektromobilität ist die sinnvolle Ergänzung zum Öffentlichen PersonenNahVerkehr (ÖPNV). Hier im ländlich geprägten Landkreis Konstanz wird Elektromobilität die Lücken im ÖPNV auf der „letzten Meile“ schließen. Die Reichweiten der aktuellen Elektrofahrzeuge mit bis zu 200km sind für die meisten Fahrten innerhalb des Landkreises vollkommen ausreichend.

Zweitwagenkampagne

Mehr-Auto-Haushalte schaffen die Energiewende im Straßenverkehr

Mit Ihrem Zweitwagen können Sie den entscheidenden Impuls liefern!

Zweitwagen sind ideal geeignet für eine Umstellung unseres Pkw-Bestandes auf elektrische Antriebe. Die Reichweite dieser Fahrzeuge von heute ca. 150 km stellt für Zweitwagenbesitzer selten ein Hemmnis dar, denn in Deutschland liegen die Entfernungen von 80 % aller Fahrten unter 60 km. Diese Entfernungen können von Elektroautos als Zweitwagen problemlos bewältigt werden.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Befragung der Mehr-Auto-Haushalte.

Mehr Emotionen – statt Emissionen!

Mit der Werbekampagne „e-mobil Kreis Konstanz elektrisiert!“ sollen die Bürger des Landkreises Konstanz mit Elektromobilität besser vertraut gemacht und auf den „Umweltbonus“, das Bundesprogramm zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen, aufmerksam gemacht werden. Es ist noch nicht allen Bürgern bekannt, dass Elektromobilität bereits funktioniert und keine Zukunftstechnologie mehr darstellt! Daher bringen wir das Thema Elektromobilität mit großformatigen Werbeplakaten auf die Straßen des Landkreises.

Die Blaue Parkplakette

Die Energieagentur Kreis Konstanz hat im Landkreis Konstanz die Blaue Plakette für Besitzer von Elektromobilen entwickelt. Damit werden vollelektrische Fahrzeuge von den Parkgebühren befreit.

Mit der Einführung des Elektromobilitätsgesetzes wurde die Blaue Parkplakette als Kennzeichnung von Elektrofahrzeugen nicht mehr benötigt.

  • Antrag auf Erteilung einer Blauen Plakette für den Landkreis Konstanz (nicht mehr möglich)
Energieagentur Kreis Konstanz: Blaue Plakette

Symbolische Übergabe einer Blauen Plakette: Sebastian Frick (Landratsamt Konstanz), MdB Andreas Jung, Landrat Frank Hämmerle und Gerd Burkert (Geschäftsführer Energieagentur Kreis Konstanz)

Prominent im Elektromobil

Matthias Reim war ganz begeistert von der Probefahrt im Elektromobil der Energieagentur Kreis Konstanz.

Das Angebot der Mitfahrzentrale stellt ebenfalls eine weitere sinnvolle Möglichkeit dar, die CO2-Emissionen durch unnötiges Verkehrsaufkommen zu reduzieren.

Elektromobilität Matthias Reim

Matthias Reim im Elektromobil der Energieagentur

Elektromobilität auf See

Elektromobilität im Landkreis Konstanz findet bereits auch auf dem Bodensee statt. Das Solarboot „Korona“ wurde als eines der Ersten Solarboote der Welt von Studierenden der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (HTWG) unter Anleitung von Prof. Schaffrin konstruiert und im Mai 1988 getauft.

Mit dem Brennstoffzellenboot „Solgenia“ ist nun das zweite Forschungsschiff und Solarboot an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der HTWG unter der Leitung von Prof. Leiner im Einsatz und wieder als eines der weltweit Ersten Brennstoffzellenboote mit einem neuartigen PV-H2-Elektro-Hybridantrieb.

Energieagentur Kreis Konstanz: Solgenia Korona

Das größte Solarschiff auf dem Bodensee ist die Solarfähre „Helio“ der Bodensee-Solarschifffahrt GmbH, die für Rund- und Sonderfahrten gebucht werden kann. Mittlerweile sind eine Vielzahl weiterer Solarboote im Landkreis Konstanz unterwegs, darunter das Solarboot „Living Lakes“ vom Grünen Baum in Moos, die „Mettnau Sonne“, die „Sole Mio“ und die Solarfähre „Insel Reichenau“.

Elektrifizierung der Bahn

Elektromobilität im Landkreis Konstanz heißt natürlich nicht nur Automobil und Schifffahrt zu elektrifizieren, sondern muss ganzheitlich betrachtet werden. Auch die noch ausstehenden Streckenabschnitte der Bahn im Landkreis müssen langfristig elektrifiziert werden, damit eine lückenlose Elektromobilität stattfinden kann.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiterhin auf unserer Webseite bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Lesen Sie hierzu bitte auch unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Zum Thema "Cookies" schauen Sie sich bitte auch unsere Datenschutzerklärung an. Hier finden Sie die notwendigen Informationen, auch zu allen anderen diese Webseite betreffenden datenschutzrechtlich relevanten Funktionen.

Schließen